Verbands-PR

Verbände stehen vor der Aufgabe, die Vorteile einer Verbandsmitgliedschaft nach außen zu tragen. Neue Mitglieder lassen sich am Besten dort ansprechen, wo sie sich informieren und mit Gleichgesinnten austauschen: Auf den Social Media Kanälen sowie generell im Internet. 

Verbandskommunikation dient darüber hinaus der Stärkung der Reputation des Verbands in Medien und (Fach-)Öffentlichkeit. Fast nirgends sonst findet sich Fachwissen und gemeinsames Interesse geballter als im Berufsverband bzw. im Interessenverband.

Social Media: Dahin gehen, wo die Zielgruppe ist

Auf den Social Media Kanälen kann sich der Verband direkt bei seinen  Zielgruppen der Mitgliederwerbung präsentieren.

PR Consulting Frank bietet:

  • Analyse der Ausgangslage, der individuellen Ziele und der Zielgruppen

  • Beratung zum Redaktionsplan

  • Content Creation für Social Media 

  • Community Management

2

Medien und Fachpresse mit Themen ansprechen

Jeder Verband hat Themenfelder, auf denen er und seine Mitglieder ausgewiesene Experten sind. Durch Medienarbeit lässt sich die Reputation des Verbands stärken. Häufige PR-Instrumente sind:

  • Pressemitteilungen mit Daten, Expertenwissen, Standpunkten

  • Interviews und Redaktionsgespräche mit Fachjournalisten

  • Meinungs- und Autorenbeiträge

3

Onlinemarketing und SEO

Neue Mitglieder finden sich nicht nur auf Social Media, sondern auch  Google-User und  Internetsurfer lassen sich direkt ansprechen:

  • SEO: die Webseiten des Verbands werden  für Google optimiert

  • Onlinemarketing: SEA (Werbung in Suchmaschinen) und Onlinewerbung auf zielgruppengerechten Kanälen ergänzen klassische Werbeformate