Suche
  • Tobias Frank

Immobilienwirtschaft – seit 2008

Aktualisiert: 28. Nov 2019


Im Oktober 2019 kann ich ein persönliches Jubiläum feiern: den Besuch meiner 10. Expo Real in München. Meine Beziehung zur Immobilie begann als PR-Berater der Immobilien-PR-Agentur Ummen Communications. Dort war ich zuständig für die Kommunikationsberatung und Umsetzung von PR-Maßnahmen für zahlreiche Kunden: Asset Profiler, bulwiengesa, Bouwfonds, Corpus Sireo, Cushman & Wakefield, FAP, F+B, Frankonia Eurobau, Groth Gruppe, immexa, ImmobilienScout24, Kondor Wesssels, LBS West, Pandion, Strabag, Terragon, Thamm Immobilien, Wertgrund und viele andere Unternehmen der Immobilienbranche.


Die Beratungsleistungen sind so vielfältig wie die Immobilienbranche


Die Unterstützung von Corporate Communication Abteilungen und Pressesprechern von Immobilienunternehmen in der alltäglichen Arbeit als "verlängerte Werkbank" ist eine häufig angefragte Leistung. Kommunikationsabteilungen sind durch den externen Support vom PR-Handwerk wie dem Schreiben von Pressemitteilungen und Konzepten befreit. Sie können sich dadurch auf die internen Abstimmungen und Prozesse konzentrieren. Ich stehe außerdem den Presseverantwortlichen als Berater zur Verfügung, bringe mich kreativ in Brainstormings ein, bereite Briefingpapiere für Führungskräfte vor und organisiere sowie begleite Journalistengespräche.


Darüber hinaus ist die Vertriebsunterstützung ein großer Beratungsanteil: Das geht los in der Konzeption, zum Beispiel des Standortprofils im Immobilienmarketing. Storytelling ist das Stichwort, der Erwerb oder das Anmieten einer Immobilie ist ein emotionaler Prozess, zunehmend auch im gewerblichen Bereich. Ich übernehme die Konzeption ebenso wie das Projektmanagement und das Zusammenstellen eines Teams aus Designer, Fotografin, Texter etc., je nach Anforderung.


Dann gibt es den lokal verankerten Bauträger, der keine interne Pressestelle aufbaut sondern einen externen Pressesprecher und PR Manager bucht. Die Aufgaben sind die Aufbereitung von Neuigkeiten wie Ankaufsmeldungen zu neuen Grundstücken oder Bau- und Vertriebsfortschritte in laufenden Projektentwicklungen sowie das Entgegennehmen und Bearbeiten von Presseanfragen. Diese Form der externen Pressestelle ist zunehmend wichtig, seit der Immobilienmarkt immer stärker im Licht der Öffentlichkeit steht. Wohnraummangel in den Metropolen wirkt sich direkt auf die Kommunikation eines innerstädtischen Immobilienprojekts aus, das ist ganz klar. Die Digitalisierung sorgt für diruptive Entwicklungen in den Städten, von der Mobilität bis zur Bürogestaltung: Ein Beispiel ist das "Smart Office" als Wettbewerbsvorteil bei der Anwerbung der besten Fachkräfte.


Daten-PR, Onlineprodukte und Positionierung


Bei ImmobilienScout24 kommen die Welten "Immobilienwirtschaft" und "Digitalwirtschaft" perfekt zusammen. In sehr modernen Strukturen werden integrierte Kommunikationskampagnen umgesetzt und durch Daten-PR Mehrwert für Wohnungssuchende und -anbieter geschaffen. Für die internen und externen Kommunikationsprofis des Grown-ups ist es Anspruch und Ansporn, auch in der PR immer innovativ und mutig nach vorne zu gehen. Hierbei unterstützte ich in der Rolle des Pressesprechers ImmobilienScout24 in den Jahren 2018 und 2019.


Die Zukunft wird die Immobilienwirtschaft weiter digitalisieren, die Immobilie wird tatsächlich "smart" werden. Auch die PR und allgemein die Kommunikation wird sich noch deutlich weiter digitalisieren. Insbesondere im Umfeld der B2B-Kommunikation und der Marketingkommunikation wird sich noch einiges tun - und mit meiner Firma PR Consulting Frank will ich diesen Prozess begleiten und mitgestalten.



#ExpoReal #Immobilienbranche

58 Ansichten